Zum ersten Mal fand auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes in Hessisch Lichtenau eine Meisterschaft statt. Schäfer Alexander Schlauch stellte seine sehr gepflegte Landschaftspflegeherde zur Verfügung, die zum großen Teil aus Coburger Fuchsschafen, Nolanas und diversen Mixen bestand.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie fand in diesem Jahr die Veranstaltung ohne Zuschauer statt.

Das Treppchen bestiegen auf dem ersten Platz Eckhard Sievers mit Kate, auf dem zweiten Platz Marcus Fiske mit Cap und auf dem dritten Platz Hendrik Kienker mit Star.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

von links nach rechts: Richter Roger Franssen, Eckhard Sievers, Schäfer Alexander Schlauch, Hendrik Kienker